Vereinfachung der Themenabfragen über einen SQL-Assistenten für die Darstellungsverwaltung.

Die meisten Themenabfragen müssen derzeit über vordefinierte Views in der Darstellungsverwaltung eingebunden werden, da die Darstellung der Features meist über Eigenschaften aus mehreren Tabellen abgefragt wird. Dies ist zum einen sehr umständlich in der Handhabung, wenn man testen will, ob auch die gewünschte Darstellung erscheint und ob die Abfrage performant genug ist (teilweise reicht schon die Umstellung des SQLs, um die Darstellung wesentlich zu beschleunigen). Zum anderen machen die vielen Views die Verwaltung der Views in der Datenbank sehr schwierig.
Die Themenabfragen sollen über einen „SQL-Assistenten“, ähnlich dem des Administrators, steuerbar sein. Damit kann man eine Darstellung einfacher testen (Optik + Performance) und die Datenbank um einige Views entlasten.

GordenKock
Author: GordenKock