Wenn ich ein Symbol in einer Prototypen-Zeichnung definiere, das Linien mit unterschiedlichen globalen Breiten hat, dann geht dieser Unterschied beim Skalieren im Style Editor verloren.

Dort kann man nur einen Wert für alle Linien eingeben. Sobald man ein solches Symbol in Höhe und Breite skaliert, muss man dort aber auch eine ebenso skalierte Linienbreite angeben, damit die Proportionen erhalten bleiben. Der Wert gilt dann aber offensichtlich für alle Linien im Symbol.

Im XML gibt es für jede einzelne Linie auch einen LWBYGLOBALWIDTH Tag und das nicht nur in der Symboldefinition ganz unten (bei referenzierten Symbolen), sondern auch in der Layer-Regel oben im File, d.h. dort kann man den Unterschied auch beim Skalieren durch Eingabe unterschiedlicher Werte beibehalten.

Das Symbol sollte als Ganzes skalierbar sein, so dass jede enthaltene Geometrie mit demselben Faktor skaliert wird

GordenKock
Author: GordenKock