Es gibt noch nicht alle Kanal-Module. An Inspektion und Klassifizierung wird derzeit gearbeitet, kommt also erst in TB2009.
Die vorhandenen Module sehen aber alles in allem gut aus.

In TB3 haben wir ja schon eine komplett andere Tabellenstruktur als in TB2. Das habe ich ja bei der letzten Fachgruppensitzung Kanal vorgestellt (lang, lang ist’s her). Es gibt also getrennte Geometrie- und Sachdatentabellen entgegen dem Vorteil, den Spatial bringt, beides in der selben Tabelle zu haben. Der Grund dafür ist aber verständlich: die prima funktionierende Netztopologie mit einem Kanten-Knoten-Modell, das nur zwei Tabellen benötigt.

Jetzt wurde diese Struktur noch einmal umgekrempelt und auch wir sehen einer größeren Migration entgegen, obwohl alles andere (TB Client, Topologie, …), was noch in der Datenbank liegt, fast gleich geblieben ist.

Es gibt jetzt keine Trennung mehr zwischen Haltungen und Anschlussleitungen. Die sind zu einer Tabelle verschmolzen worden, was ich grundsätzlich gut finde, denn wir hatten schon häufiger Probleme, wenn ein Befahrer in einer Anschlussleitung losgefahren ist und dann stumpf geradeaus in einer Haltung gelandet ist, es aber nicht gemerkt hat. Es ist schließlich auch nur ein Rohr, das ggf. nur eine andere Zuständigkeit/Kostenstelle o.ä. hat. Von daher macht es Sinn.

Mir ist nur noch nicht so ganz klar, wie das dann aussehen soll, wenn jede einmündende Anschlussleitung die Haltung aufsplittet.
Wir haben heute schon die Forderung der Fachabteilung, immer die Gesamtlänge der Haltung von Schachtbauwerk zu Schachtbauwerk zu sehen, was dadurch erschwert wird, dass wir alle Attributwechsel so dokumentieren, dass die Haltungen aufgesplittet werden (Material, Durchmesser, Gefälle). Wenn jetzt noch alle Anschlussleitungen splitten, dann besteht die Haltung aus ganz vielen kurzen Fragmenten.
Wir haben hier schon den Wunsch nach einem übergeordneten Objekt geäußert, dass dann die Gesamtlänge speichert.

Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob ich die Möglichkeiten von Soft-Split und Hard-Split schon ganz durchschaut habe. Wenn mir dazu einer genaueres sagen kann, wäre ich dankbar.

In diesem Bereich, wäre es aus meiner Sicht sinnvoll, wenn die Fachgruppe Kanal stärker in die Thematik einsteigt. Es gibt bestimmt genug offene Punkte, die schon in TB2 existieren und es werden bestimmt noch mehr dazu kommen, wenn wir diese Fachschale genauer durchleuchten.

GordenKock
Author: GordenKock