Startseite Foren Basics DBA in Oracle mit welchem Werkzeug?

Schlagwörter: 

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • Peter2
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 8

    Guten Abend

    so aus reiner Neugier wollte ich Erfahrungen bzw. Meinungen sammeln:
    – Welche Werkzeug setzt ihr für DBA in Oracle ein?
    – Und warum?

    Enterprise Manager (mit Aktivierung der Flashfunktion)?
    Enterprise Manager in der Cloud?
    SQL Developer mit DBA Funktionen?
    SQL Plus?
    weiteres?

    danke und schönes Wochenende!

    B.Lucas
    Administrator
    Beitragsanzahl: 6

    Hallo Peter,
    ich nutze, noch,den „Toad for Oracle“.
    Hatte sich jahrelang als sehr funktionell erwiesen und so gut wie alles erschlagen was ich tun wollte.
    Gruß

    Gorden Kock
    Administrator
    Beitragsanzahl: 34

    Da wir fremdgehostet werden ohne DBA Berechtigungen, nutzen wir „nur“ SQL Plus und den SQL Navigator von Quest. Der SQL Developer kommt nur in Ausnahmefällen zum Einsatz und der Enterprise Manager gar nicht. Selbst auf unseren eigenen Sandbox-Datenbanken hatten wir noch keinen Bedarf für den Enterprise Manager, weil man alles Nötige auch mit den anderen Tools erledigen kann und der EM wohl nicht so einfach einzurichten ist, seitdem es keine „normale“ Installation mehr ist.

    Stadt Hofheim am Taunus
    Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo Peter,
    zum Administrieren verwende ich diese Programme in dieser Reihenfolge:
    1. SQL Sheet
    2. SQL*Plus
    3. SQL Developer

    Reines Verwalten mit SQL geht für mich gut in SQL Sheet, und das wegen der besseren Grundformatierung in SQL Sheet einfacher als in SQL*Plus.

    Bestimmte ’schwierigere‘ (PL/SQL z. B.) Anweisungen macht SQL Sheet nicht, dann nehme ich SQL*Plus, das macht so ziemlich alles, was ich als Administrator brauche.

    Wenn es dann von den Befehlen her hier zu schwierig wird (welcher Befehl muss benutzt werden, wie ist die Syntax, …), oder ich sehen will, welche Objekte Fehler haben, dann wechsele ich in den SQL Developer, weil mir da vieles über die grafische Benutzeroberfläche verständlicher wird. Aber SQL Developer ist mir dann auch wieder zu mächtig, manchmal befürchte ich schon, Dinge in der Datenbank durch unbedachte Klicks zu verändern oder zu beschädigen.

    Der Enterprise Manager Express, den wir jetzt mit Oracle 19c Standard Edition 2 nur noch zur Verfügung haben, ist aus meiner Sicht für keine echte Administrationstätigkeit nutzbar. Er zeigt ein paar Grafiken zur Datenbanksituation, und das wars. Ich weiß nicht mal, ob das so sein soll oder vielleicht auch eine falsche Konfiguration ist.

    Viele Grüße
    Thomas

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.